Rechtsanwalt Martin Stritz | Fachanwalt für Steuerrecht 

 Startseite | S.1 | S.2 | S.3
Too Cool for Internet Explorer

Zu den Auswirkungen des Ablaufs der Laufzeit der Abtretungserklärung vor Ende des Insolvenzverfahrens

Abgelegt in Restschuldbefreiung von RA/FAStR Stritz am Mittwoch, 3. September 2008

In der bislang höchstrichterlich nicht entschiedenen Frage, welche Auswirkungen eine mehr als sechsjährige Dauer des Insolvenzverfahrens auf die Erteilung der Restschuldbefreiung sowie den Insolvenzbeschlag hat, vertritt das Landgericht Dresden die Auffassung, dass der Insolvenzbeschlag nicht automatisch mit Ablauf der sechs Jahre endet. Das Insolvenzgericht hat nach Ansicht des Landgerichts aber über die Restschuldbefreiung zu entscheiden.

LG Dresden, Beschluss vom 11.06.2008 - 5 T 507/08

veröffentlicht in: NZI 2008, 508

Rechtsbeschwerde anhängig beim BGH, IX ZA 38/08

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k