Rechtsanwalt Martin Stritz | Fachanwalt für Steuerrecht 

 Startseite | S.1 | S.2 | S.3
Too Cool for Internet Explorer

Unwirksamkeit der Einlagenzahlung bei Weiterleitung als Darlehen durch die Komplementärin an die KG

Abgelegt in Gesellschaftsrecht von RA/FAStR Stritz am Dienstag, 8. Januar 2008

Der Bundesgerichtshof hat nunmehr höchstrichterlich festgestellt, dass die umgehende Weiterleitung einer zunächst an die Komplementärin geleisteten Stammeinlage als Darlehen an die KG zur Unwirksamkeit der Einlagenzahlung führt.

BGH, Urteil vom 10.12.2007 - IX ZR 180/06
Vorinstanz: OLG Jena, Urteil vom 28.06.2006 - 6 U 717/05

siehe auch: http://www.insolvenzverwaltung.biz/?p=28

veröffentlicht in: DStR 2008, 311; ZIP 2008, 174

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k