Rechtsanwalt Martin Stritz | Fachanwalt für Steuerrecht 

 Startseite | S.1 | S.2 | S.3
Too Cool for Internet Explorer

Kaduzierung von Geschäftsanteilen in der Insolvenz

Abgelegt in Gesellschaftsrecht von RA/FAStR Stritz am Montag, 27. August 2007

Nach einer Entscheidung des OLG Jena kann der Insolvenzverwalter die restliche Einlage auch ohne Gesellschafterbeschluss einfordern und damit fällig stellen. Voraussetzung für eine wirksame Kaduzierung ist auch im Insolvenzverfahren der Gesellschaft die Zahlungsaufforderung an den Einlageschuldner unter Androhung des Ausschlusses nach Maßgabe des § 21 GmbHG.

OLG Jena, Beschluss vom 08.06.2007 - 6 U 311/07

veröffentlicht in: ZIP 2007, 1571

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k